Nico Gutjahr

Nico Gutjahr

Freundlich, professionell, im positivsten Sinne neugierig und immer voller Ideen – das ist Nico Gutjahr! Schon als Kind hat er dreifach viele Fragen gehabt und sich die Neugier bis heute erhalten. Nico fragt anders, unerwarteter und ist sehr gut vorbereitet. „Ich versuche immer für die Zuschauer zu fragen!“

1999 hatte er erste Moderation in seiner Schule in Neubrandenburg, Mecklenburg-Vorpommern. Wenige Jahre danach die erste eigene Show beim Stadtradio und nach dem Abitur und Zivildienst trat er vor die Kamera des Regionalfernsehsenders seiner Heimatstadt. Dort machte er dann auch seine Ausbildung zum Mediengestalter und moderierte eigene Shows.

Danach wechselte er in die Landeshauptstadt M-Vs und sorgte für gute Unterhaltung mit seiner neuen Show „Schwerin 2.0“. Gemeinsam mit dem Team des Senders konnte Nicos Projekt „Aveo Switch“ den Regionalfernsehpreis für Innovation ergattern.

2010 wechselte Nico nach Hamburg und war hinter der Kamera als Redakteur für ZDF, RTL und ProSiebenSat.1 unterwegs. Wenige Monate später ging es nach Berlin um die ersten 90-Minüter für VOX umzusetzen. Es folgte die Selbstständigkeit und dann ging es 2014 aufs Wasser. Für AIDA Cruises war Nico als Moderator mehrere Monate im Mittelmeer tätig und direkt im Anschluss moderierte er in Hamburg vor 10.000 Menschen den Sieg der deutschen Fußballnationalmannschaft.

Von 2014 bis 2018 war Nico für Regie oder Realisation bei „Bares für Rares“, „Zuhause im Glück“, „Shopping Queen“ und „The Biggest Loser“ ua. verantwortlich.

Die Webtalkshow konzipierte er bereits 2015 und im Juni wurde die erste Folge veröffentlich. 2018 beendete Nico seine Arbeit hinter der Kamera und konzentrierte sich komplett auf die Webtalkshow und Live/Digital Moderationen von Events und Messen. Parallel schreibt er auch Serien- und Filmstoffen und ist als Moderationscoach, Motivator und Redner buchbar.

aaa

aaa